Ein neuer Ansatz im Bereich der Wundversorgung

Vermeidung der Wundinfektion – ein neuer Zugang in der Wundversorgung

„Die Herausforderung”

Die Behandlungen von in zierten Wunden verursachen mehr und mehr unnötige Kosten. Zur gleichen Zeit werden aber die Gelder im Gesundheitssektor immer knapper und daher braucht es neuartige Methoden um diese Herausforderung zu lösen.

Wunden werden meist infiziert, weil man nicht an die Prävention denkt

Selbst wenn man hygienische Vorschriften beachtet, kann es zu einer gewissen Anzahl an Wundinfektionen kommen. Ebenso werden Wunden nicht immer in einer perfekten hygienischen Umgebung behandelt. Sogar der Mangel an sauberem Wasser kann einen Grund darstellen. Die traditionellen Wundverbände sind nicht ausreichend dafür geeignet um eine Infektion zu vermeiden. Die üblichen Silberverbände kämpfen mit zwei Problemen, nämlich der preislichen Komponente (zu teuer!!) und der limitierten Anwendungsdauer aufgrund der Silberabgabe in die Wunde.

„Die Lösung”

Die Fa. Silvergreen (Finnland) stellt einen neuartigen Zugang zur Wundversorgung vor und führt die innovative Produktgruppe „SGSOFT – ein antimikrobielles Wundverbandsportfolio“ ein. SGSOFT ist sicher, einfach und viel- seitig anzuwenden, sowie kostengünstig. Dieses Produktportfolio wurde geschaffen um Infektionen zu vermeiden.

„Wie funktioniert das?”

SGSOFT besteht aus “ionischem Silber”, das fest mit einem keramischen Trägermaterial (deshalb ist der Verband auch weder grau noch schwarz) verbunden ist und dann im Herstellungsprozess in die Fasern des Verbandes integriert wird.
Die Fasern werden mittels ein speziellen Verfahrens („waterneedled“) hergestellt.

SGSOFT stoppt effektiv die Besiedelung von Bakterien auf der Wunde in dem das Wundsekret und daher auch die Bakterien absorbiert werden. Die Silber-Ionen lösen sich nicht aus dem Verband, aber vermeiden dennoch eine Kolonisation der Bakterien auf der Wunde. Ein saubere Wundheilungs-
umgebung schützt effektiv vor einer Wundinfektion.

silvergreen
silvergreen

Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Typen von Silber in Wundverbänden:

  • Metallisches
    (klassisches Ag, das aber erst ionisiert werden muss und dabei ein Elektron verliert um effektiv zu sein)
  • Nanokristallines
    (ist 100-mal größer als Silberpartikel, kann daher sehr leicht auch Zellwände durchdringen und somit auch an nicht gewünschten Orten landen)
  • Ionisches
    (in dieser Form ist das Ag bereits „arbeitsfähig“)

Das SGSOFT®-Vlies besteht aus einem absorbierenden, „non-woven“ Material (67% Viskose, 13% Polyester, 20% antimikrobielles Polyester mit Ag), das ein feuchtes Wundmilieu erzeugt. Ein feuchtes Wundmilieu gewährleistet eine gute Grundlage für das Debridement.

Das SGSOFT®-Vlies wurde für die moderne Wundversorgung entwickelt. Einzigartige Faserstoffe erlauben dem Produkt eine sanfte und behutsame Vorbeugung gegen die Kolonisation von Bakterien und dadurch eine mögliche Wundinfektion.

+ Leicht exsudierende Wunden

SGSOFT Vlies

Der SGSOFT®-Schaumverband bietet ein optimales Feuchtigkeitsmilieu auf der Wunde, auch dort wo eine höhere Absorptionskapazität gebraucht wird. Zusätzliche Details zum Verband:

MVTR: ≥ 1000g/m2/24h Absorption: ≥32g/100cm2

Der SGSOFT®-Schaumverband hat drei Schichten, bestehend aus einer Faserstoff-Kontaktschicht (die auch das ionische Ag beinhaltet), einem klassischen PU-Schaum, der effektiv die Sekretion bindet und einem Schutz lm auf der äußeren Seite. Der Verband erlaubt eine sanfte und behutsame Vorbeugung gegen eine mögliche Kolonisation durch Bakterien.

++ Moderat exsudierende Wunden

SGSOFT Schaumverband

Der SGSOFT®-Schaumverband bietet ein optimales Feuchtigkeitsmilieu auf der Wunde. Der Kleberand schafft eine semi okklusive Situation an der Wunde, ebenso wie eine sehr leichte Handhabung durch die bereits integrierte Fixation.

Zusätzliche Details zum Verband:
MVTR: ≥300g/m2/24h
Absorption: ≥32g/100cm2

Der SGSOFT®-Schaumverband mit Kleberand hat drei Schichten, bestehend aus einer Faserstoff- Kontaktschicht (die auch das ionische Ag beinhaltet), einem klassischen PU-Schaum, der effektiv die Sekretion bindet und einem Schutz lm auf der äußeren Seite, der auch für die Fixation des Verbandes mittels der Kleberänder zuständig ist.

+ bis ++ Leicht bis moderat exsudierende Wunden

SGSOFT Schaumverband mit Kleberand

Der SGSOFT®-Superabsorber bietet ein optimales Exsudatmanagement und gewährleistet eine hohe Absorptionskapazität für Situationen mit erhöhter Exsudation.

Der SGSOFT®-Superabsorber besteht aus einer Faserstoff-Kontaktschicht (die auch das ionische Ag beinhaltet), die eine sanfte und behutsame Vorbeugung gegen eine mögliche Kolonisation durch Bakterien erlaubt und aus Superabsorberfasern, die das Exsudat aufnehmen und binden.

+++ Stark exsudierende Wunden

SGSOFT Superabsorber